Tagesperformance Daytrading 3. Januar 2019

Gehandelt habe ich insgesamt ca. 2 h, die Zeiten verteilen sich dabei wie folgt:

  • 10:00 – 10:30 Uhr
  • 15:30 – 16:30 Uhr
  • 21:00 – 21:30 Uhr

Also ganz im Sinne der Grundidee, dem Trading nicht zu viel Zeit zu widmen, es vielmehr im „Nebenjob“ zu betreiben.

Insgesamt konnte ich einen Tagesgewinn von 2,25 Euro erzielen, der sich auf insgesamt 37 Trades (Geschlossene Positionen) bei cmc markets verteilt. Die hohe Tradeanzahl ergibt sich, da ich aufgrund des geringen Startkapitals extrem kleine Positionen im Mikrolot-Bereich handel, um ein angemessenes CRV einzuhalten. Gehandelt habe ich ausschließlich CFDs auf DAX, Bund-Future und Dow Jones.

Gemessen am Anfangskapital entspricht der Tagesgewinn einer Tagesrendite von 2,2 Prozent.

Nimmt man Aufwand (Zeit) und Ertrag (Tagesgewinn), dann ergibt sich ein rechnerischer Stundenlohn von 1,12 Euro. Hmmm, in Deutschland darf ich damit schon mal nicht arbeiten, da ich wohl ein klein wenig unter dem gesetzlichen Mindestlohn liege. Aber wir wissen ja alle, warum ich das mache 🙂

Startkapital: 100,00 Euro
Endkapital: 102,25 Euro
Tagesgewinn absolut: 2,25 Euro
Tagesgewinn prozentual: 2,25 Prozent
Theoretischer Stundenlohn 1,125 Euro / h
Anzahl Trades: 37